• 4.7/5
  • 68 Bewertungen
tuerschutzgitter24.de

Stiftung Warentest TürschutzgitterDie Stiftung Warentest ist eine deutsche Verbraucherorganisation, die durch einen staatlichen Auftrag und gefördert mit Steuermitteln Waren und andere Dinge testet und regelmäßig Testberichte veröffentlicht. Da die Stiftung Warentest Türschutzgitter allerdings noch nicht getestet hat, fragen sich viele junge Eltern, was man beim Kauf eines sicheren Türschutzgitters beachten sollte und welche Vorraussetzungen es erfüllen sollte um z.B. wie die Türschutzgitter von Geuther mit dem GS-Siegel das größte Maß an Sicherheit zu erfüllen.

Türschutzgitter sollten das GS-Siegel haben

Türschutzgitter mit GS-ZeichenMit dem Siegel Geprüfte Sicherheit (GS-Zeichen) wird einem Produkt bescheinigt, dass es den Anforderungen des Geräte- und Produktsicherheitsgesetzes (GPSG) entspricht. Türschutzgitter mit dem GS-Zeichen erfüllen also die gesetzlichen Vorschriften. Einige Anbieter, wie z.B. Geuther Türschutzgitter bieten sogar von Haus aus über den gesetzlichen Anforderungen liegende Eigenschaften. So sind Gitter von Geuther jetzt schon mit einer Höhe ausgestattet, die auf kommende Normen abgestimmt ist und weit über dem Standard liegt.

Was man vor dem Kauf noch beachten sollte

Neben dem GS-Zeichen sollte man darauf achten, bis zu welchem Alter des Kindes der Hersteller das Türschutzgitter empfiehlt. Vermutlich würde die Stiftung Warentest Türschutzgitter so wie die meisten Anbieter für Türschutzgitter auch bis zu einem Alter von 24 Monaten empfehlen. Danach ist die Fähigkeit der Kleinen über das Gitter zu klettern so weit vorangeschritten, dass der komplette Schutz nicht mehr garantiert werden kann.

Auch bei der Befestigung sollte man darauf achten, dass das Gitter sehr feste sitzt. Bei einem Türschutzgitter mit Tür, das zwischen den Türrahmen geklemmt wird, hat man z.B. eine Querstrebe auf Bodenhöhe, die sich als Stolperfalle erweisen könnte. Diese Strebe haben Türschutzgitter ohne Bohren grundsätzlich, da ansonsten keine Stabilität des Gitters garantiert werden kann. Der Vorteil, diese Strebe bei Gittern zum Schrauben nicht zu haben, erweist sich aber besonders in Mietwohnungen als Nachteil, da es hier Probleme geben könnte, wenn man die Türen durch Bohrlöcher beschädigt.